Kleingarten Ideen

Startseite » Gartenarbeit » Oktober

Oktober

Gartenarbeit im Oktober: Kleingartenarbeiten und Kleingarten gestalten Tipps für den Monat Oktober. Meist kommt im Oktober der erste Nachtfrost. Tipp: Wasseranlage winterfest machen und Wasserleitungen entleeren. Bevor der Frost kommt, sollten Sie Tomaten, Gurken, Bohnen, Zucchini und Kürbisse ernten.

Gartenarbeit im Oktober

Gartenarbeit im Oktober - Das kommt auf die Gartenbesitzer zu. Der Oktober bedeutet nicht nur, dass sich das Jahr so langsam aber sicher dem Ende zuneigt, sondern vor allem viel Arbeit für die Besitzer eines Gartens. Denn mit dem Ende des Herbstes kommen viele wichtige Aufgaben auf jeden Gärtner zu, die erledigt werden müssen. Was genau bei der Gartenarbeit im Oktober erledigt werden muss, dies soll im Folgenden erläutert werden:

Laub entfernen

Im Oktober fällt das gesamte Laub von den Bäumen und fällt auf Wege, Beete und Rasen. Dies sieht nicht nur nicht schön aus, sondern kann auch für das Absterben von bestimmten Pflanzen im Garten sorgen. Darum ist es bei der Gartenarbeit im Oktober besonders wichtig, das Laub regelmäßig zu entfernen. Dies funktioniert am Besten mit einem einfachen Rechen, das Laub kann ganz einfach auf den Komposthaufen geworfen werden. Hier nimmt es in der Mülltonne keinen Platz weg, zusätzlich wird es zu besonders guter Erde.

Stauden und Gehölze schneiden

Bei der Gartenarbeit im Oktober muss man als Gartenbesitzer unbedingt seine Stauden und Gehölze zurecht schneiden, zumindest wenn diese ihre Blütezeit nicht im Frühling haben. Die Gewächse bekommen somit mehr Luft und können so im neuen Jahr besser blühen und wachsen.

Garten winterfertig machen

Der Oktober bedeutet auch, dass der Winter und somit die Kälte immer näher kommt. Darum ist es höchste Zeit, den Garten winterfertig zu machen. Bei der Gartenarbeit im Oktober müssen besonders empfindliche Pflanzen nach innen verlegt werden, Kräuter, Gemüsepflanzen und andere Gewächse sorgfältig abgedeckt werden.

Mehr lesen zu Gartenarbeit November